So entstand mein Zwingername "BASSINO'S"






Eine Rose die ich sehr liebe.
Sie vermittelt Leidenschaft, dazu ihre Schönheit von der man gefesselt wird
und zur Krönung die Ausstrahlung die sie besitzt. Genau wie der Labrador
auch diese wunderbaren Eigenschaften besitzt.
Also nannte ich meinen Zwinger nach der Rose Bassino ("BASSINO'S), kurz
und treffend.








Mein Traum als Kind war es einen großen Hund zu besitzen,der sich leider der
Umstände wegen für mich nicht erfüllte.Als junge Frau besaß ich kleinere
Hunde, aber irgendwie war es noch nicht das Richtige.Erst nach 22 Jahren
auf einem Spaziergang sah ich zum ersten mal einem Labrador in die Augen
und war von da an hoffnungslos verloren.Dieser Ausdruck in seinen Augen
ließ mich einfach nicht mehr los.Es dauerte noch drei Jahre bis sich
mein Traum endlich erfüllen sollte.Ich bekam meine erste Hündin
Blue Lion's Femme Fatale von der Fürstin Marie Solms-Lich der ich meinen ganzen
herzlichsten Dank für diese wundervolle Bereicherung in meinem
Leben ausdrücken möchte.Eine wunderbare Hündin begleitete mich von
nun an in meinem Leben, und ich sammelte meine ersten Erfahrungen mit
dieser.Dann zweieinhalb Jahre später war es so weit meine Zuchtzulassung
mit ihr und der erste Wurf.Dann bekam ich meine zweite Hündin Blue Lion's
Kir Royal, natürlich auch sie besitzt ein wunderbares Wesen. Der Vater von
ihr Indianer Jones stammt aus dem Mambrinos-Zwinger aus Norwegen.
Die Mutter Fräulein Frida stammt aus dem
Blue Lion's-Zwinger von der Züchterrin Marie Solms-Lich.


Zurück